• search
    Suche
  • Login

News | 

Druckfrisch: "luxus!?", erschienen in der edition cantz

Ist das „luxus!?“ oder kann das weg? „Ich möchte mich, egal wie ich um meinen Safe herumlaufe, auf jeder Seite sehen“, sagte Karl Lagerfeld. Dieser Satz war die Zielvorgabe für die Schlosserei Döttling, um die Idee des Designers in neunzehn handgebaute, rundum verspiegelte Luxussafes umzusetzen. Der Name der exklusiven Tresore: Narcissus. Kosten pro Stück: 250.000 Euro. 

Der in der edition cantz neu erschienene Band „luxus!?“ ist eine Dokumentation der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim. Sie widmete sich 2017 in allen Semestern, interdisziplinär, dem Luxus – deutschlandweit einmalig. Geld, Design, Handwerkskunst, Genuss, Verzicht, Zeit – Luxus kann alles sein. Gerade die Studierenden haben das Bling-Bling kritisch hinterfragt. 

Die Höhepunkte der Vorträge, der Ausstellung, des Symposiums und der Designwoche sind nun in dem neuen Band versammelt. Die Texte stammen unter anderem von

- Dem Performance-Künstler Jonathan Meese, er hat eigens für diesen Band ein Goldmanifest erstellt
- Spitzenköchin Douce Steiner spricht über den Wert des feinen Essens
- Montblancs Chefdesigner Kaim Zamal schreibt über Zukunftsstrategien einer Premiummarke 
- Die Leipziger Autorin Greta Taubert sucht nach einem anderen Reichtum
Thomas Hensel berichtet von dem Versuch, in sechs Monaten die größte Rube Goldberg-Maschine der Welt zu bauen
- Für den Berliner Aktivisten Raphael Fellmer wurde Lebensmittelretten zum Luxus 
- Die Mode-Studentin Victoria Reize beschreibt, warum Trotz heute luxuriös ist
- In einem Briefwechsel tauschen sich die beiden Kulturtheoretiker Lambert Wiesing und Wolfgang Ullrich aus

Keine andere Publikation beleuchtet das Thema des „nicht notwendigen, verschwenderischen Aufwands“ (Duden) derzeit in diesem Facettenreichtum. Viele Arbeiten sind Originalbeiträge. 

Anlass für die Auseinandersetzung der Fakultät für Gestaltung mit dem Thema war das Jubiläum „Goldstadt 250“ in Pforzheim. Zu dem Projekt gehörten Vorträge, eine Ausstellung (19. Mai bis 25. Juni 2017), ein Symposium (23. und 24. Juni 2017) und die Designwoche (11. bis 16. Juli 2017). Der Titel: Positionen zwischen Opulenz und Askese. 

 

Herausgeber: Robert Eikmeyer, Thomas Hensel, Birgit Meyer, Jan Of, Michael Throm

Redaktion: Robert Eikmeyer und Birgit Meyer

Gestaltung: Flo Gärtner, magma design studio Karlsruhe

Im Handel ab sofort für 35 € erhältlich / 244 S. / ISBN 978-3-947563-20-3

Mit freundlicher Unterstützung von Goldstadt 250

Fotos: Harald Koch

Pressekontakt: birgit.meyer(at)hs-pforzheim(dot)de, Tel: +49 (7231) 28-6718