• search
    Suche
  • Login

News | 

London-Tour für Mode und Accessoire Design-Studenten

Zum Projektstart des Menswear und Men's Accessory Semesters reisten Studierende des 2.Semesters nach London. Britisches „taylor-made“ ist bei Männern weltweit bekannt und geschätzt, genauso wie der oft exaltierte britische Modestyle. So standen Besuche bei den Schneidern in der Savile Row genauso auf dem Programm, wie Store Checks in den angesagten Läden entlang der Regent Street oder in Rei Kawakubo's Dover Street Market. Dazu kam eine Einkaufstour durch die Stoffläden in der Goldhawk Road.

Bei einem Treffen mit der COS-Designerin Viola Hahn konnten Studierende einen Einblick gewinnen, wie es in der englischen Hauptstadt in großen Unternehmen läuft. Im V&A Museum begeisterte die große Mode-Ausstellung „Balenciaga-Shaping Fashion“ genauso wie die interaktive Ausstellung über das Werk der Kult-Band „Pink Floyd“.

Die erste große „Basquiat“-Ausstellung in Europa im Barbican Art Center und die Ausstellung „Collaborators“ über berühmte Teamplayer in der Mode am London College of Fashion, stand genauso auf dem Programm wie Besuche der traditionellen Museen Tate Britain und Tate Modern. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch des berühmten Royal College of Art, wo uns die Gastdozentin und  Pforzheimer Mode-Absolventin Alexa Pollmann die Arbeitsweise in den Master-Studiengängen Mode und Accessoire Design vorstellte.