• search
    Suche
  • Login

Veranstaltung |  15 Mai 2018 |  18:30 Uhr | Kommunales Kino

Film „Helvetica“ mit Einführung unserer Professoren Alice Chi und Michael Throm

Sie ist die erfolgreichste Typo der Moderne: Die Schrift Helvetica. Im Jahr 1957 wurde sie von Max Miedinger und Eduard Hoffmann für die Haasschen Schriftgiesserei AG im schweizerischen Münchenstein entworfen. In der Reihe „Kunst – Architektur – Design“ zeigt das Kommunale Kino Pforzheim gemeinsam mit dem Kunstverein und der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim den Film „Helvetica“. Alice Chi und Michael Throm, Professoren für Visuelle Kommunikation an der Fakultät für Gestaltung, führen in den Film ein. „Gary Hustwitt lässt uns 90 Minuten wie durch ein Schlüsselloch in den riesigen Kosmos der Schriftgestaltung blicken. Es gelingt ihm, aus einem kleinen typografischen Detail einen großen Film zu machen.“ Die Vorstellung samt Vorführung findet am Dienstag, den 15. Mai um 18.30 Uhr im Kommunalen Kino Pforzheim statt. Der Film wird am Samstag, den 19. Mai um 17 Uhr ein zweites und letztes Mal gezeigt. 

Gary Hustwits Film “Helvetica" beschäftigte sich zum 50. Geburtstag der Schrift auch mit Typographie, Graphikdesign und der visuellen Kultur im Allgemeinen. Er wirft einen Blick auf die Verbreitung der Helvetica und die Art, wie Schrift allgemein unser Leben beeinflusst. Hustwit beleuchtet aber auch die Arbeitsprozesse berühmter Designer und deren ästhetische Maßstäbe bei der Auswahl einer Schrift. Es kommen Erik Spiekermann, Hermann Zapf, Neville Brody, Massimo Vignelli und Stefan Sagmeister zu Wort. Die Dokumentation zeigt, wie allgegenwärtig die Helvetica in unserem Leben ist. Die deutsche Uraufführung fand 2007 auf der TYPO Berlin, der größten regelmäßigen Designkonferenz Europas, statt.

Tickets