• search
    Suche
  • Login

News | 

Hochschule beim Weltmädchentag

Strohhalme und Erbsendosen, Schuhlöffel und Wäscheklammern – mehr braucht es nicht zum Bau einer Zeichenmaschine. Das bewiesen Studentinnen der Fakultät für Gestaltung und Professorin Alice Chi am Pforzheimer Weltmädchentag. Am 7. Oktober 2017 hatten sie in der Osterfeld Realschule gemeinsam mit den Schülerinnen ein Ziel: Ein mit blauer Farbe gefüllter Luftballon musste über eine selbst gebaute Bahn rollen und auf einem Nadelbrett landen. Bei der Farbexplosion entstanden wilde Postkarten. Die Professorinnen Alice Chi und Silke Helmerdig sind Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Pforzheim und Mitglied im Arbeitskreis Weltmädchentag der Stadt Pforzheim. Gemeinsam mit den vier Studierenden Romy Kaiser, Hannah Roscher, Madlen Kneile und Lena Rohmfeld stellte sie den Schülerinnen ganz nebenbei einen Aspekt der Hochschule vor: mit Geduld, Tüftelei, Kreativität und Teamwork etwas zu erreichen. Und nachdem die Postkarten getrocknet waren, freute sich auch Oberbürgermeister Peter Boch über sein Exemplar.

Fotos: Hannah Roscher