• search
    Suche
  • Login

News | 

Marke und Emotionalität

Gefühle im Internet – wie vermittelt eine Marke ihre Emotionalität in den sozialen Medien? Die Studierenden des Master in Creative Direction haben für die Wellendorff Gold-Creationen GmbH & Co. KG im Sommersemester 2017 Konzepte erarbeitet. Anlass für das gemeinsame Projekt war das Jubiläum Goldstadt 250 und das Monothema "Luxus!?" an der Fakultät für Gestaltung. 

Zwölf Studierende, betreut durch die Professoren Thomas Gerlach und Dr. Jan Of, entwickelten in vier Teams unterschiedliche Ansätze, um den Kundenkontakt auch in Zeiten von Social Media persönlich und individuell zu gestalten. Um die Wellendorff-Philosphie "Wahre Werte" kennen zu lernen, besuchte die Gruppe nicht nur das Pforzheimer  Unternehmen, sondern auch Boutiquen in Stuttgart und München. Christoph Wellendorff begleitete das Projekt persönlich und gab tiefe Einblicke in das Unternehmen. Als interdisziplinärer Sparrings-Partner unterstützte  Prof. Dr. Waldemar Pförtsch, Marketing-Experte aus der Fakultät Wirtschaft und Recht. Die Konzepte vereinen fließende Grenzen zwischen Internet, Realität und Event: Wenn die Übergabe des individuell angefertigten Schmuckstücke zu einer persönlichen Wellendorff-Erlebnisreise wird oder wenn ein personalisiertes Schmuckstück über eine datengetriebene Analyse von Kundenvorlieben entsteht.