• search
    Suche
  • Login

Veranstaltung |  10 Nov 2018 - 14 Nov 2018

Play! – Ein interdisziplinärer Lernprozess im Vorstudium KATAPULT

Auftakt für das dreitägige Stegreifprojekt war der Besuch der Ausstellung „Open Codes II – Die Welt als Datenfeld“ im ZKM, Karlsruhe. Die Studierenden des KATAPULT-Vorstudiums beider Vertiefungsrichtungen – der Designorientierten Vertiefung und der Technikorientierten Vertiefung – arbeiteten gemeinsam in einem ergebnisoffenen Prozess. Im Mittelpunkt standen die theoretische Reflektion und die praktische Beschäftigung mit dem Themengebiet »Datenfelder« und deren Logik, die uns im Alltag sichtbar und unsichtbar umgeben. Ein solches zweidimensionales Datenfeld, bestehend aus zwölf Dreiecken, markierten wir zu Beginn in einer spielerischen Übung mit Tape auf dem Boden. Ihre Kanten symbolisieren die Signaleingangs- und Signalausgangspunkte. Sie stehen in Kommunikation mit angrenzenden Dreiecken/Datenfeldern. Im Folgenden arbeitete die Gruppe gemeinsam in der Aula der Fakultät für Gestaltung und machte diese zu ihrem Lern- und Erfahrungsraum. Ziel war es die zweidimensional skizzierten Datenfelder in die Dreidimensionalität zu übertragen und mittels entsprechender Elektronik in tatsächliche Datenfelder zu verwandeln. 

Das ausgestellte Objekt dokumentierte das über die Tage erarbeitete Wissen zu Daten, Programmierung und deren gestalterischen Spiel- und Möglichkeitsräumen. Kollaborative Arbeitsinseln stießen dabei immer wieder auf Fragen, die sie im Tun erarbeiteten. Wie gehen wir mit gesetzten Parametern – etwa die Möglichkeiten der gewählten Microchips – um? Limitieren uns diese oder spornen sie uns zu kreativen Problemlösungen an? Wie entwickeln wir aus begrenztem Materialrepertoire eine ästhetische Übersetzung des Themas in ein dreidimensionales Raumobjekt? Wie vernetzen wir uns in der Gruppe, um uns in unseren Kompetenzen zu ergänzen und zu unterstützen? Wo erleben wir die Grenzen unserer Kompetenzen? Auf welche Kommunikation verständigen wir uns? Wie lassen wir uns auf Neues ein?

 

Lehrpersonen: 
Natascha Brändli, Nadine Hecht, Sven Hecht, Maria Karipidou, Julia Kleinbeck

Fotos: 
Nadine Hecht, Sven Hecht, Harald Koch