La Biosthétique FASHION AWARDS

Die Kreation von Mode, die leicht, außergewöhnlich und originell ist, bedarf oft hohe persönliche und finanzielle Kraftanstrengungen. Der La Biosthétique Förderpreis unterstützt Studierende oder Alumni in ihrem Engagement und ermöglicht ihnen so, ihre Arbeit etwas unbeschwerter fortzuführen und eventuell auch ungewöhnliche Wege zu gehen.

Die Auszeichnung, mit der junge Talente gefördert werden, wird in drei Kategorien vergeben: Stil, Innovation und Visionäres Konzept. Der La Biosthétique Prix de Style steht für eine unverwechselbare Ausdrucksform, die frisch, modern und zeitgemäß ist. Der La Biosthétique Prix d’Innovation spielt mit anspruchsvollen Materialien, schafft eine ironische Verbindung zwischen Funktionalität und Ästhetik, nutzt neuste Technik und blickt vorausschauend in die Zukunft. Der La Biosthétique Prix de Concept Contemporain integriert fachfremde Trends, arbeitet fachübergreifend, reflektiert Umwelteinflüsse, interpretiert den Zeitgeist treffsicher und prämiert ein visionäres Konzept.

La Bioshétique ist eine der führenden Beautymarken (www.labiosthetique.com). Das Familienunternehmen mit Sitz in Pforzheim und Paris ist einer der Hauptsponsoren der Hochschule Pforzheim.

Kategorien

La Biosthétique PRIX DE STYLE

Förderpreis für eine herausragende, stilistische Leistung im Bereich der modernen, zeitgenössischen Lookentwicklung sowie einer ausdrucksstarken Repräsentation von Mode

Kriterien:

  • Stilistische Gesamtaussage der Kollektion / Look
  • Repräsentation der Kollektion
  • Styling
  • Laufstegpräsentation
  • Accessoires

La Biosthétique PRIX D’INNOVATION

Förderpreis für eine herausragende, innovative Leistung von zukunftsweisender Designentwicklung im Bereich der Mode- und Kollektionsgestaltung

Kriterien:

  • Originalität
  • Kreativität
  • Design-Innovation
  • Funktion und Finesse
  • Designumsetzung und Savoir-faire

La Biosthétique PRIX DE CONCEPT CONTEMPORAIN

Förderpreis für eine herausragende Leistung für ein zukunftsweisendes Konzept im Bereich der Mode, der Kollektionsgestaltung sowie der Designentwicklung

Kriterien:

  • Visionäres und zukunftsträchtiges Design- / Mode-Konzept
  • Trans- und interdisziplinäre Visualisierung von Mode
  • Zukunftsweisendes Verständnis von Mode
  • Innovativ im internationalen Kontext
  • Gesamteinheitliche, nachhaltige Konzeptaussage

ZULASSUNG UND VERGABE

Eine interne Jury schlägt neun Studierende vor. Diese Nominierten stellen sich einer internationalen Jury, die ihre Kollektionen und die Ideen, die damit verbunden sind, begutachten und bewerten. Die Jury der Preisvergabe wird aus dem jeweiligen Kreis der nominierten Designstudierenden mit einem Mehrheitsbeschluss die jeweiligen Sieger der Kategorien bestimmen. Die Preise (dotiert mit 2.500 Euro) werden im Rahmen der Modenschau an der Werkschau vergeben.

Zu den zu vergebenden Preisen sind alle im Rahmen der Werkschau vorgestellten Arbeiten ab dem dritten Semester zugelassen.

Die Förderpreise wurden erstmals im Wintersemester 2011/2012 vergeben. Unten stehend finden Sie Bilder der Preisverleihungen sowie die Presseinformationen mit allen Nominierten und Preisträgern zum Download.

Sommersemester 2016

Professorin Sibylle Klose (Professorin des Studiengangs Mode und Juryvorsitzende), Sophia Spies (La Biosthétique Prix de Concept Contemporain), Gina Reimold (La Biosthétique Prix de Style), Anja Demuth (La Biosthétique Prix d'Innovation) und Almut Benkert (Leiterin des EMMA Kreativzentrums Pforzheim) – (v.l.n.r.)

Sommersemester 2014

Anna Laura Bach (Prix de Style), Sibylle Klose (Professorin des Studiengangs Mode und Juryvorsitzende), Johanna Hößle u. Rebecca Liesenfeld (Prix d’Innovation), Amelie Marie Gaydoul (Prix de Concept Contemporain) und Professorin Dr. Christa Wehner (Laudatorin) – (v.l.n.r.)

Wintersemester 2014

Preisträger und Jurymitglieder des La Biosthétique Creative Research Fund 2015

Wintersemester 2013

Almut Benkert (Schirmherrin des Fashion Awards), Jennifer Haas & Julia Quentin (Prix de Jury), Lea Raichle (Prix de Concept Contemporain), Nathalie Wache (Prix de Style), Désirée Hack (Prix d’Innovation) und Prof. Sibylle Klose (Professorin des Studiengangs Mode und Juryvorsitzende) – (v.l.n.r.)

Sommersemester 2012

Sarah Huber, Damaris Moos, (Prix d’Innovation), Friederike Richter (Prix de Concept Contemporain), Prof. Johann Stockhammer (Studiengangsleiter Mode), Julia Hefner (Prix de Style), Daniela Weiser (Schirmherrin des La Biosthétique Modepreises) Christian Riegler (Prix de Jury) und Sibylle Klose (Professorin des Studiengangs Mode und Juryvorsitzende) – (v.l.n.r.)

Wintersemester 2012

Daniela Weiser (Schirmherrin des La Biosthétique Modepreises), Verena Lehner (Prix de Concept Contemporain), Prof. Johann Stockhammer (Studiengangsleiter Mode), Hanna Rückert (Prix d’Innovation), Emi Schaich (Prix de Style) und Prof. Sibylle Klose (Professorin des Studiengangs Mode und Juryvorsitzende) –(v.l.n.r.)

Wintersemester 2011/12

Daniela Weiser (Schirmherrin des La Biosthétique Modepreises), Elena Rodnyanskaya (Prix de Concept Contemporain), Veronika Bayer (Prix d’Innovation) und Eva Sichelstiel (Prix de Style) sowie Sibylle Klose (Professorin des Studiengangs Mode und Juryvorsitzende) – (v.l.n.r.)

Icon Kontakt