News |

Kintsugi-Workshop mit Yasutaka Okamura

Kintsugi ist Japanisch und bedeutet „Gold-Flicken“. Im Studiengang Schmuck konnte eine Gruppe aus Studierenden, Absolventen der Hochschule und Interessierten diese Technik erlernen. Kintsugi ist eine traditionelle japanische Reparaturtechnik für Keramik. 

Diese spezielle Methode hat unser Dozent, der Schmuck-Designer Yasutaka Okamura weitergegeben. Die mitgebrachten Porzellanbruchstücke konnten mit Hilfe der speziellen Urushi-Kittmasse mit viel Geduld zusammengefügt werden. Es sind mehrere Sitzungen nötig, um am Ende die goldene Aderoptik zu erlangen.

Es sind weitere Kurse in Planung, mehr Informationen: susanne.schneider(at)hs-pforzheim(dot)de

 

Fotos: Susanne Schneider