• Suche
  • Login

DESIGN PF - Fakultät für Gestaltung

Studieninhalte

Sind Sie talentiert und haben die Ambition zeitgenössischen Schmuck und Objekte zu definieren, dann ist dieses Studium das Richtige für Sie. Wir schätzen Innovation und Einzigartigkeit und bieten eine besondere Kombination aus künstlerischer Gestaltungsfreiheit und hervorragende Beziehungen zu diversen regionalen und internationalen Firmen und Institutionen. Die langjährige Tradition und Ruf des Studiengangs für hohe handwerkliche sowie gestalterische Qualität fügt sich wegweisend in den wachsenden Trend nach Handwerk in verschiedensten Konsumbereichen – von der "Haute Couture“ über Schmuck und Accessoires bis hin zur aktuellen Interieur- und Produktszene. Konsumenten sowie Firmen schätzen vermehrt die Qualitäten und Werte des Manufakturellen. Das Studium bietet Ihnen die Chance, sich im ständigen Prozess des Erforschens und Entdeckens alte Vorstellungen und Erwartungen zu lockern und eine eigene Gestaltungssprache zu entwickeln. Ihre Fähigkeit zur Beobachtung und Aufmerksamkeit wird in Kombination mit höchster technischer Kompetenz geschärft – alles Eigenschaften mit zukunftsweisenden Qualitäten. Diese grundsätzlichen Charakteristika finden sich bei allen Varianten im Bereich des Schmucks und Objekte der Alltagskultur, sei es industriell hergestellte Serien, limitierte Kleinserien oder Unikate. Ihren individuellen Schwerpunkt setzen Sie.

Ein Schwerpunkt an der Hochschule Pforzheim liegt in den künstlerischen Grundlagen. Die intensive Beschäftigung mit Malerei, Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Audio-visuellen Medien und kulturwissenschaftlichen Fächern bietet unverzichtbare Anregungen welche zu Ihrer Entwicklung als autonome Künstlerpersönlichkeit beitragen. Ab dem 3. Semester können Sie jeweils aus einem Angebot von Projekten auswählen, und haben die Chance Projekte in angrenzenden Gebieten zu machen. Dies dient der Schärfung Ihres individuellen Standpunktes, dem Grundkapital unserer Studenten als angehende Designer. Sie lernen dabei Ziele zu setzen und Projekte eigenständig durchzuführen, begleitet von international tätigen Professoren.

Ablauf des Studiums

Das Projektangebot umfasst Projekte mit selbstständigen Themen sowie mit Firmen oder Gastdozenten aus dem Modeschmuckbereich und anderen Industrien. Unser Erfolg baut auf eine langjährig erprobte individuell geprägte Ausbildung von Gestalterpersönlichkeiten. Unsere Absolventen können dank dem praktischen und theoretischen Fundus ihrer Ausbildung und der Leidenschaft die sie mitbringen als Selbständige und in Firmen Fuss fassen und sich während ihres ganzen Berufslebens mit ihrem kreativen Potenzial auf dem Markt behaupten.

Mit Fächern im Bereich Marketing, Branding, BWL für Designer und Recht ergänzen Sie ihre gestalterischen Kompetenzen als Designer. Sie werden in der Lage sein, mit Markt- und Markenkenntnisse in ihrer Gestaltung zu arbeiten und Ihre Werke marktwirtschaftlich zu platzieren. 

Wir stellen grossen Wert auf Kontakte und Austausch innerhalb Deutschland und International. Sie werden die Möglichkeit haben, regelmässig an wichtigen Messen und Designszenen wie z.B. Inhorgenta, München, Salone del Mobile, Mailand und Dutch Design Week, Eindhoven teilzunehmen, wo sie wichtige Kontakte knüpfen, Inspirationen von aktuellen internationalen Designern bekommen und Erfahrungen in der Präsentation Ihrer Arbeiten machen werden. Zudem bieten wir Austauschsemester und gemeinsame Projekte mit wichtigen Hochschulpartnern auf fast allen Kontinenten an. 

Kooperationen

Kooperationspartner der vergangenen Semester waren u.a.:

  • Technisches Museum der Pforzheimer Schmuck-und Uhrenindustrie
  • Deutsches Technikmuseum Berlin
  • USE Uhren Schmuck Edelsteine Bildungszentrum Pforzheim GmbH, Jeanette Fiedler
  • Diemer
  • Cemni
  • Gellner
  • Milano Fashion Institute
  • H&M
  • Schmuckmuseum Pforzheim

Curriculum

Hier ein genauer Überblick welche Fächer in welchem Semester unterrichtet werden. Diesen Studienplan finden Sie auch in unserem Studienführer DesignPF, downloadbar hier.