• search
    Suche
  • Login

Bewerbungsprozess für Master-Studiengänge

1.) Information

Besuchen Sie unsere Fakultät, Studien- und/oder Beratungstermine,  vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung, kommen Sie zur Werkschau, führen Sie Gespräche mit Professoren, Mitarbeitern und Studierenden...

Bitte lesen Sie auch den DesignPF-Studienführer und die SPO (Studien- und Prüfungsordnung) mit ausführlicheren Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsprozedere. Sie können diese Publikationen unten auf der Seite downloaden.

2.) Bewerbung

Stellen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zusammen. 

Dem Bewerbungsformular (Download siehe unten) müssen folgende Unterlagen beigefügt werden:

  • ein Kurzlebenslauf
  • ein Zeugnis über das  erste abgeschlossene und qualifizierende Hochschulstudium sowie ggf. weitere abgeschlossene Hochschulstudien, ggf. mit deutscher oder englischer Übersetzung
  • ein maximal zweiseitiges Motivationsschreiben (weitere Informationen siehe unten)
  • ein Gutachten/Empfehlungsschreiben gemäß Absatz §3 e)
  • ein Sprachnachweis (weitere Informationen s.u.)
  • ein Portfolio of Artwork gemäß §3 i) (ausgedruckt, Maximalgröße 30 x 43 cm, keine Originale) als Buch / Portfolio gebunden.
    Die Anzahl der enthaltenen Arbeiten bestimmen Sie selbst – geben Sie uns Einblick in Ihre bisherigen Projekte und die Kenntnisse, die Sie als Bewerber mitbringen. Die Konzeption und Gestaltung des Portfolios fließen in die Gesamtbewertung Ihrer Bewerbung mit ein. Datenträger wie CDs, DVDs, usw. können nicht eingereicht werden (weitere Informationen s.u.)
  • eine unterschriebene Einverständniserklärung, dass eingereichte Unterlagen (einschließlich des Portfolios) entsorgt werden können, wenn diese nicht in der durch die Hochschule gesetzten Frist zurückgenommen werden 

Studiengangsspezifische Zusätze / Details:

MACD

Sprachnachweis Deutsch gemäß §3 f)1 für nicht muttersprachliche Bewerber:
DSH Prüfung (DSH 2), TestDaF (> 17) oder Goethe Zertifikat C1

MADFM

Sprachnachweis Deutsch gemäß §3 f)1 für nicht muttersprachliche Bewerber:
DSH Prüfung (DSH 2), TestDaF (>17) oder Goethe Zertifikat C1

Vorschlag eines möglichen Forschungsprojekts. Wir sind interessiert, was Sie im MA Design & Future Making vorhaben

Motivationsschreiben. Das maximal zweiseitige Schreiben sollte u.a. auf folgende Themen und Fragen eingehen:

  • Welche Erfahrungen bringen Sie persönlich zum MA Design & Future Making mit?
  • Was begeistert Sie am MA Design & Future Making?
  • Was verstehen Sie unter „Future Making“?
  • Berichten Sie über eine aktuelle Arbeit, Innovation oder Forschungsfrage, die Sie spannend und bereichernd finden.
  • Beschreiben Sie, was Ihrer Meinung nach Einfluss auf die Zukunft von Design und Gesellschaft haben wird.

MATD

Sprachnachweis Englisch: Für Bewerber, deren Muttersprache NICHT Englisch ist, entsprechende Sprachnachweise gemäß § 3g): TOEFL (IBT Minimum 87 Points, Computer-based Minimum 230 Points, Paper-based Minimum 570 Points; ITP Minimum 560 Points), IELTS (ab 6,5), oder TOEIC (ab 785 Pte.) oder Äquivalent (European Reference CEFR Level B2). Weitere Informationen für internationale Studierende

Im letzten zum Masterstudium qualifizierenden Zeugnis muss ein Notendurchschnitt besser als 2,5 erreicht worden sein.

ggf. Tätigkeitsnachweise

Grundkenntnisse in Deutsch werden empfohlen!

Bewerbungsschluss

Fristen für ausländische Bewerber: 30. März / 30. September (d.h. vier Wochen vor dem regulären Bewerbungsschluss)
Fristen für Bewerber aus Deutschland: 30. April / 30. Oktober (regulärer Bewerbungsschluss)


Diese sind Ausschlussfristen, d.h. alle Bewerbungen, die bis zu diesem Termin nicht bei uns im Hause angekommen sind, können nicht mehr berücksichtigt werden. Unvollständige Bewerbungen werden nicht bearbeitet, und Bewerbungen per Email sind nicht zulässig.

Ihre vollständige Bewerbung schicken Sie bitte an folgende Adresse:

Studierendensekretariat 
Fakultät für Gestaltung 
Hochschule Pforzheim 
Holzgartenstrasse 36
75175 Pforzheim 
Germany 

Eine Vorauswahl der Bewerber findet anhand der eingereichten Bewerbungen durch die Aufnahmekommission statt. In der Regel werden die Bewerber ca. zwei Wochen nach dem regulären Bewerbungsschluss informiert, ob sie zum Aufnahmegespräch an die Fakultät für Gestaltung eingeladen sind.

3. Künstlerische Eignungsprüfung

Nach dem Bewerbungsschluss findet die künstlerische Eignungsprüfung statt: Vorauswahl, Aufnahmeprüfung & Aufnahmegespräch. 

  • Vorauswahl der Bewerber anhand eingereichter Arbeiten (Mappe / Portfolio of Artwork) durch die Aufnahmekommission. In der Regel werden die Bewerber ca. 2 Wochen nach dem regulären Bewerbungsschluss informiert, ob sie zur Aufnahmeprüfung und Aufnahmegespräch (1 Tag, ca. 5-6 Wochen nach Bewerbungsschluss) an die Fakultät für Gestaltung eingeladen sind. Nach Abschluss der Vorauswahl entscheidet die Auswahlkommission darüber, ob in der zweiten Stufe der künstlerischen Eignungsprüfung neben dem Fachgespräch auch eine Klausurprüfung stattfindet.
  • Aufnahmeprüfung: Die Bewerber arbeiten bei uns im Hause an einer oder mehreren Gestaltungsaufgaben. Die Bearbeitungszeit soll vier Stunden nicht überschreiten. Die Aufgaben werden jeweils direkt zu Beginn der Prüfung verkündet. Ob eine Prüfung stattfindet richtet sich nach dem jeweiligen Masterstudiengang bzw. der Anzahl der im Erststudium gesammelten ECTS.
  • Aufnahmegespräch/Interview – hier wollen wir Sie kennenlernen! Gesprächsthemen können Ihre Arbeiten aus der künstlerischen Eignungsprüfung, Ihrer Mappe, Ihre gestalterischen Interessengebiete oder auch Ihr Werdegang sein.

Planen Sie bitte für Aufnahmeprüfung und Aufnahmegespräch insgesamt einen Tag an unserer Fakultät ein.

Ungefähr 2-3 Wochen nach dem Aufnahmegespräch bekommen Sie Bescheid, ob Sie den Aufnahmeprozess bestanden haben und einen Studienplatz erhalten.

4.) Immatrikulation

Die Immatrikulation (Einschreibung ins Studium) findet vor Vorlesungsbeginn statt. Die Hochschule teilt rechtzeitig den Termin mit. 

Der Nachweis einer bestehenden Krankenversicherung sowie die fristgemäße Bezahlung der Gebühren (Studentenwerksbeitrag und Verwaltungsgebühren) sind für die Einschreibung unbedingt erforderlich – Sie werden rechtzeitig vorab benachrichtigt wann und wie diese Gebühren zu entrichten sind. 
Bitte beachten Sie, dass seit dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für internationale Studierende erhoben werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.bw-studyguide.de/en/studying/finance-and-funding.htmlhttp://www.bw-studyguide.de/en/studying/finance-and-funding.html

Bitte denken Sie auch daran, sich ggf. rechtzeitig um ein Visum für Deutschland zu kümmern.

Der Vorlesungsbeginn wird für jedes Semester neu festgelegt und liegt um den 15. März für das Sommersemester und um den 1. Oktober für das Wintersemester.

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns auf Ihre Bewerbung! 

DOWNLOADS