• search
    Suche
  • Login

An dieser Stelle beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen von Design-Studieninteressierten. Bitte informieren Sie sich zuerst hier, bevor Sie sich an unsere Mitarbeiter wenden – sollten Sie nicht fündig werden helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter!

Gibt es Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung für mein Studium zu bekommen?

Sobald man als Studierender eingeschrieben ist, kann man sich auf Stipendien bewerben, einen Überblick findet man auf der Seite 'Fördermöglichkeiten'. Die Hochschule stellt regelmäßig bei Infoveranstaltungen mögliche Förderprogramme vor. Erklärt werden an diesen Terminen sowohl der Bewerbungsprozess als auch die Auswahlverfahren, Förderperioden, u.v.m..

Gefördert werden je nach Programm z.B. Auslandssemester, aber es werden auch Studierende höherer Semester bei der Erstellung ihrer Abschlussarbeiten o.ä. unterstützt. An der Fakultät Gestaltung sind Frau Prof. Sibylle Klose sowie Barbara Dofek Ansprechpartner für Stipendien in Verbindung mit Studienaufenthalten im Ausland – besucht sie einfach in Raum G1.110, Holzgartenstr. 36, oder ruft an unter der Tel. 07231 - 28 6786.

Ich will gerne für ein Semester als Gast an der Fakultät für Gestaltung Vorlesungen besuchen. Wie gehe ich vor?

Einige Punkte müssen Sie vorab beachten:

  • Sie brauchen auch als Gasthörer eine Hochschulzugangsberechtigung für Fachhochschulen / Universitäten in Baden-Württemberg (diesen Vermerk finden Sie auf Ihrem Schul-Abschlusszeugnis, siehe oben)

  • Es muss eine Gasthörergebühr entrichtet werden: 60 € bei Vorlesungen bis zu 4 Semesterwochenstunden, 120 € bei Vorlesungen bis zu 8 Semesterwochenstunden, 150 € bei Vorlesungen bei mehr als 8 Semesterwochenstunden. Eine Ausnahme gilt seit Februar 2016 für Flüchtlinge, die in ihren Heimatländern bereits Vorkenntnisse erworben haben: sie dürfen als Gasthörer ausgewählte Veranstaltungen besuchen und die Hochschule Pforzheim verzichtet dann auf die ansonsten fällige Gasthörergebühr. 

Ablauf eines Antrags auf Gasthörerschaft:

1. Sie fragen formlos beim entsprechenden Studiengang / Dozenten an (Kontakt über die Wissenschaftlichen Mitarbeiter, die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auf den Studiengangsseiten unter 'Team'), ob dieser Kapazität für Sie als Gasthörer hat. 

2. Bei einer positiven Antwort reichen Sie den Antrag auf Gasthörerschaft mitsamt einem Passbild in unserem Studierendensekretariat ein. Sie werden dann von uns informiert, ob der Antrag von allen Stellen genehmigt wurde und wie/wohin Sie die Gebühren für die Gasthörerschaft überweisen müssen.

3. Nach Überweisung der Gebühren können Sie Ihren temporären Studierendenausweis im Studierendensekretariat der Fakultät für Gestaltung abholen – bitte bringen Sie dafür Ihren Überweisungsbeleg mit.

Mit welchem Schulabschluss kann ich mich an der Fakultät für Gestaltung für einen Bachelor-Studiengang bewerben?

Wir können deutsche Schul-Abschlusszeugnisse (Abitur / Fachhochschulreife / Fachgebundene Hochschulreife) mit folgendem Vermerk als Bewerbung bei uns akzeptieren: „…berechtigt dieses Zeugnis in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland (alternativ: in Baden-Württemberg) zum Studium an Fachhochschulen / Universitäten." 

Wenn Sie Ihren Abschluss noch nicht gemacht haben fragen Sie bitte bei Ihrer Schule nach, ob sich ein solcher Vermerk auf Ihrem Zeugnis befinden wird.

Ausländische Studienbewerber müssen ihre Schulzeugnisse unbedingt rechtzeitig vor einer Bewerbung bei der entsprechenden Stelle prüfen und anerkennen lassen. Das Zeugnis und dessen Anerkennung müssen bei der Bewerbung zusammen eingereicht werden.

Nicht-EU-Bürger lassen Zeugnisse bitte beim Studienkolleg Konstanz anerkennen: Sie schicken ihre Hochschulzugangsberechtigung (Abschlusszeugnis der Schule) an das Studienkolleg. Dort wird bestätigt, dass das Zeugnis dem deutschen Hochschulzugangs-Standard (Abitur / Fachhochschulreife / Fachgebundene Hochschulreife) entspricht. Nachdem Sie diese Bestätigung erhalten haben, schicken Sie sie zusammen mit allen anderen Bewerbungsunterlagen an unser Studierendensekretariat (Adresse: Studierendensekretariat Fakultät für Gestaltung, Holzgartenstr. 36, 75175 Pforzheim, Deutschland). Bitte achten Sie darauf, dass in dieser Anerkennung steht: Berechtigung für "künstlerische Fächer" oder "Design" oder "alle Fachrichtungen".

EU-Bürger schicken ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte direkt ans Akademische Auslandsamt der HS Pforzheim. Nach Prüfung und Anerkennung der Hochschulzugangsberechtigung werden Ihre Unterlagen dann an das Studierendensekretariat der Fakultät für Gestaltung weitergeleitet.

Was gilt es beim Einreichen der Mappe mit künstlerischen Arbeiten zu beachten? 

Jede einzelne Arbeit sowie die Mappe selbst muss mit dem Namen des Bewerbers und Datum gekennzeichnet werden.

Bitte reichen Sie die Mappe so ein, dass keine Gegenstände herausfallen können (wenn Sie z.B. Skizzenbücher beilegen verwenden Sie bitte einen zusätzlichen Abdeckkarton, welchen Sie auf die gesammelten Arbeiten legen bevor Sie die Mappe verschließen).

Ich habe die Mappenvorauswahl bestanden, aber nicht die Klausurprüfung – was muss ich bei einer erneuten Bewerbung einreichen?

Wenn in der Mappenvorauswahl schon 6 Punkte oder mehr erreicht worden sind, muss keine neue Mappe mehr eingereicht werden. Alle anderen Dokumente sind erneut einzureichen – bitte achten Sie darauf, dann auf dem Bewerbungsformular 'Übernahme der Punkte' anzukreuzen.
Haben Sie weniger als 6 Punkte in der Mappenvorauswahl erreicht müssen Sie alles neu einreichen.

Wie erhalte ich meine Mappe zurück?

Werden Sie zu Klausurprüfung und persönlichem Gespräch zu uns eingeladen, können Sie Ihre Mappe direkt nach diesem Gespräch selbst wieder mitnehmen.

Sollten Sie die Mappenvorauswahl nicht bestanden und damit auch keine Einladung zur Prüfung hier bekommen haben, können Sie die Mappe ab dem Zeitpunkt, an dem Sie über das Nicht-Bestehen informiert worden sind bis zum nächsten offiziellen Beratungstermin bzw. Informationstag bei unseren Hausmeistern (im Foyer EG, Holzgartenstr. 36) wieder abholen. 

Können Sie nicht persönlich vorbeikommen um die Mappe abzuholen, schreiben Sie bitte eine Email mit Ihrer Adresse und dem Studiengang, für den sie sich beworben haben, an die Hausmeister und bitten um Rücksendung. Die Mappe wird Ihnen dann unfrei (auf Ihre eigenen Kosten) zurückgeschickt.

Was ist sonst noch bei einer Bewerbung für einen Studienplatz zu beachten?

Bitte bewahren Sie alle Briefe, die Sie von uns erhalten, sorgfältig auf, da Sie diese eventuell noch Jahre später als Nachweis (zB. für Kindergeld oder die Krankenversicherung) benötigen.

In welcher Sprache findet der Unterricht an der Fakultät Gestaltung statt? Welche Sprachkenntnisse muss ich nachweisen?

Alle Bachelor-Studiengänge, der Master of Arts in Creative Direction, und der Master of Arts in Design & Future Making werden auf Deutsch unterrichtet. 
Akzeptierte Sprachnachweise für internationale Bewerber: Deutsches Sprachdiplom (Stufe II) der Kultusministerkonferenz, DSH Prüfung (DSH 2), TestDaF (> 16), telc Deutsch C1 Hochschule oder Goethe Zertifikat C2 des Goethe Instituts. Sie können wählen, welchen Test Sie bei uns einreichen.


Der Master of Arts in Transportation Design wird auf Englisch unterrichtet. Akzeptierter Sprachnachweis für alle, die Englisch nicht als Muttersprache haben, ist der 'Test of English as a Foreign Language', TOEFL. Für das Studium ist ein Testergebnis von mind. 90 Punkten (235 computer version und 570 paper version) erforderlich. Testergebnisse von TOEICIELTSCAELCPE und CAE werden ebenfalls anerkannt und können ggf. hier umgerechnet werden.  

Weitere Informationen über Sprachnachweise finden Sie auf der Seite des Akademischen Auslandsamtes der HS Pforzheim.

Wir sind eine Staatliche Hochschule, die keine Studiengebühren erhebt. Für unsere Studierenden fallen lediglich Semesterbeiträge von rund 160 € pro Semester an. Mehr zu diesem Thema finden Sie auf der Seite Beiträge und Gebühren.

Bitte beachten Sie, dass seit dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren von ca. 1500 € für internationale Studierende von außerhalb der EU erhoben werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/hochschulen-studium/studienfinanzierung/gebuehren-fuer-internationale-studierende-und-zweitstudium/

Ich habe das 6-monatige Vorpraktikum noch nicht gemacht – kann ich mich trotzdem schon für einen Studienplatz bewerben?

Ja, Sie können ganz normal am Bewerbungsprozess teilnehmen. Nach Bestehen der Eignungsprüfung leisten Sie dann zuerst noch das Vorpraktikum ab und beginnen danach mit dem ersten Semester, d.h. Sie müssen bei der Planung Ihres Studienbeginns die Dauer des Praktikums zwischen Eignungsprüfung und Immatrikulation miteinkalkulieren. 

Beispiel: Wenn Sie sich zum Bewerbungsschluss 30. Oktober bei uns bewerben und nach der Eignungsprüfung noch das Vorpraktikum machen müssen, beginnen Sie nicht zum Sommersemester mit dem ersten Semester, sondern erst zum darauf folgenden Wintersemester.

Wo kann ich mein Vorpraktikum machen?

Jeder Bewerber muss sich selbst um einen Praktikumsplatz kümmern. Dabei ist zu beachten, dass das Praktikum auf den angestrebten Studiengang bezogen sein muss und ganz bestimmte Tätigkeiten abgedeckt (siehe DesignPF Studienführer, S. 72, Satzung über das Vorpraktikum, §3 Inhalte des Vorpraktikums). Das Praktikum muss vom Prüfungsamt der Fakultät für Gestaltung anerkannt werden, daher empfiehlt es sich, sich vor Beginn zu informieren ob dies der Fall sein wird. 

Muss ich mein Vorpraktikum 6 Monate bei einer Firma ableisten, oder kann ich auch mehrere kürzere Praktika machen?

Es ist möglich, das Vorpraktikum in mehrere Blocks von 2-3 Monaten zu splitten, so lange Sie die relevanten Kenntnisse erwerben. Beachten Sie jedoch, dass es in der Regel einige Zeit dauert, sich in einen Betrieb einzuarbeiten und die Abläufe zu lernen – wir empfehlen die Teilung des Vorpraktikums daher nur bedingt. 

Wie lasse ich mein Vorpraktikum anerkennen?

Sie finden bei uns ein vorgefertigtes Dokument zur vorläufigen Anerkennung des Vorpraktikums.
Beispiel: Sie möchten Ihr Vorpraktikum z.B. für den Studiengang Accessoire Design beginnen. Laden Sie sich das Formular "Vorpraktikum Anerkennung Inhalte" herunter. Dieses Formular legen Sie dem Praktikumsbetrieb zur Unterschrift vor (Seite 1 und die den Studiengang betreffende Seite ausfüllen) und senden es dann an pa.gestaltung(at)hs-pforzheim(dot)de. Das Prüfungsamt unterzeichnet Ihnen das Formular und sendet es dann an Sie zurück. Dieser Schritt 1 ist kein Muss, er dient Ihnen nur zur Absicherung, dass Ihr Praktikum auch unseren Anforderungen entspricht.

Wie muss mein Berichtsheft über das Vorpraktikum aussehen?

Formulieren Sie mit eigenen Worten einen Text darüber, mit welchen Tätigkeiten Sie sich in Ihrem Vorpraktikum beschäftigt haben. Ihr Bericht sollte maximal 6 DIN A 4 Seiten umfassen – pro Monat schreiben Sie eine Seite über Ihr Praktikum, lassen diese jeweils von Ihrem Arbeitgeber abzeichnen und dann reichen Sie alle Seiten gesammelt bei uns ein.

Ich habe gehört, der Studiengang Schmuck bietet an der Fakultät für Gestaltung ein Vorpraktikum an – stimmt das?

Ja, der Studiengang Schmuck bietet einige Praktikumsplätze direkt an der  Hochschule an. Ein 1-jähriges technisches Vorpraktikum ist Voraussetzung für eine Zulassung zu diesem Studiengang. Das technische Vorpraktikum hier im Haus ist für Bewerber gedacht, die weder eine Goldschmiedelehre, eine artverwandte Ausbildung (z.B. Zahntechniker) oder ein Praktikum in einem Betrieb absolviert haben. Am Ende des Vorpraktikums findet ggf. eine technische Prüfung statt. 

Wie Sie sich für einen dieser Praktikumsplätze bewerben lesen Sie auf der Informationsseite des Studiengangs.

Ihre Frage war nicht dabei? Kontaktieren Sie bitte unser 

Studierendensekretariat (StudiCenter)
Raum G1.107
Telefon: 07231 - 28 6724
gstudsek(at)hs-pforzheim(dot)de