»The Self Machine« von Tim Uhlemann, 2021 Bild: Tim Uhlemann

Beruf

Unsere Absolvent*innen sind bestmöglich auf ihre zukünftigen Rollen in Kultur, Gesellschaft, Industrie und Forschung vorbereitet. Im Rahmen des Studienverlaufs werden Sie mit Fragen nach den Konsequenzen Ihrer Entscheidungen konfrontiert, nicht um Freiheit und Vorstellungskraft zu behindern, sondern um die Fähigkeit zu stärken, die eigene Position zu begründen und legitimieren. Sie verfügen über eine klare holistische Haltung, eine hochentwickelte Kompetenz in transdisziplinärem Denken und Machen, eine gut entwickelte konstruktive und hinterfragende Neugierde und schaffen auf einem  ausgeprägtem theoretischem Fundament haptische Vermittlungen auf allen Sinnesebenen. Angesichts der wachsenden Komplexitäten, Vernetzungen und Abstraktionen in allen Bereichen des Lebens werden diese Eigenschaften vermehrt gefragt und bereiten Sie darauf vor, neu Bereiche jenseits der traditionellen Designberufe mit zu entwickeln.

Zu den Arbeitsfeldern gehören Designagenturen, Museen, mittelständische und große Unternehmen, Unternehmensberatungen so-wie die Gründung und erfolgreiche Leitung eigener Ateliers. Der Master-Abschluss kann auch zu einer Karriere in Designforschung und weiterer akademischer Forschung führen sowie auf ein Promotionsstudium vorbereiten.