• search
    Suche
  • Login

Studieninhalte

Die Lehrenden des Studiengangs sind Designer, Künstler, Wissenschaftler und Wirtschaftsexperten. Sie kommen mehrheitlich aus den fünf verschiedenen Designstudiengängen der Fakultät Gestaltung. Erweitert wird das Profil in der Lehre durch externe Dozenten: Für ein differenziertes und kreativ besonderes Gestaltungspotenzial ist die Breite der Erfahrung und des eigenen Horizonts ganz wesentlich. Ein wichtiger Teil dieses Masters ist der direkte Kontakt mit Künstlern, Designern und Forschern, die ihre Erfahrungen, Forschungen und Denkweisen in den Lehrplan einbringen. Multidisziplinäre Projekte, in deren Rahmen spannende (internationale) Persönlichkeiten eingeladen werden, begleiten jeden Masterstudiengang. Die Studierenden trainieren und erproben in den Projektarbeiten so ihre neu erlernten Fähigkeiten und Kompetenzen. Dieser dynamische Aspekt des Masters setzt immer aktuelle Schwerpunkte und prägt unmittelbar die Entwicklungsfähigkeit und Agilität des Masters. 

Das Ausbildungsprogramm für die MACD-Studierenden setzt sich den Lehrgebieten Creative Competence, Creative Market Competence und Creative Leadership zusammen.

 

Creative Competence

In diesem Lehrfeld werden die schöpferischen und methodischen Ressourcen der Studierenden vertieft und ausgebaut. Dazu zählen beispielsweise die Fähigkeit des Perspektivenwechsels, der souveräne Umgang mit komplexen Sachverhalten und die Fähigkeit zur kritischen Reflexion der eigenen Arbeit. Nicht zuletzt zählt dazu auch die Reflexion der eigenen Position als Gestalter sowie die Kultivierung eines adäquaten Blicks auf das Phänomen Design. Die anwendungsbezogene Auseinandersetzung mit komplexen kulturellen, gestaltungspezifischen und technischen Problemstellungen versetzt die Studierenden zudem in die Lage, erfolgreiche Produkt- und Markenidentitäten zu gestalten.

Neben der fachlichen und methodischen Handlungskompetenz, zu der State-of-the-Art-Wissen, Argumentationsfähigkeit, konzeptionelles und interdisziplinäres Denken, aber auch selbstständige Weiterbildung sowie systematisches Vorgehen zählen, spielen Techniken der Ideenfindung, -bewertung und -umsetzung eine wichtige Rolle. 

 

Creative Market Competence

Spezifisches Wissen über Märkte, Tendenzen und Entwicklungen ist elementarer Bestandteil einer zukunftsorientierten Gestaltungsstrategie. Innovative und kreative Spitzenleistungen setzen den sicheren Umgang mit Methoden und Wissensbeständen verschiedener Disziplinen voraus. Die Studierenden analysieren Markt- und Konsumentenverhalten und nutzen die gewonnenen Erkenntnisse dazu, sich Perspektiven zur Entwicklung oder Verbesserung zukunftsweisender Kommunikations- und Designprodukte zu erschließen. Im Bereich New Business lernen die Studierenden, neue Geschäftsfelder von der Idee über das Produkt bis hin zur erfolgreichen Etablierung am Markt strategisch zu planen und deren Umsetzung zu leiten. Hinzu kommen Fähigkeiten im Aufbau und der Erhaltung erfolgreicher Kundenbeziehungen. Durch die dem Design inhärente Nutzer- und Kundenorientierung sind die Studierenden in der Lage, innovative Marketing- und Vertriebsansätze zu konzipieren. 

 

Creative Leadership

Mit dem Bereich Creative Leadership werden die Führungsqualitäten der Studierenden entwickelt. Wer in leitender Position Mitarbeiter unter innovativen Vorzeichen führen will, muss nicht nur Ideen und Visionen entwickeln können, sondern vor allem in der Lage sein, kreative Prozesse zu organisieren und Zielsetzungen adäquat zu kommunizieren. Neben den üblichen sozialen Kompetenzen wie Team- und Dialogfähigkeit bedarf es dabei der Befähigung in einem weit reichenden Maße Verantwortung übernehmen zu können.

Ablauf des Studiums

Das Masterstudium ist auf drei Semester ausgelegt. In den ersten beiden Semestern finden Vorlesungen statt und werden multidisziplinäre praktische Aufgaben bearbeitet, das dritte Semester bleibt für die Anfertigung der Thesis frei von Pflichtveranstaltungen. Die Vorlesungen und Kurse werden soweit möglich an drei aufeinander folgenden Tagen abgehalten. Der dadurch entstehende Freiraum bietet Gelegenheit für die konzentrierte und effektive Vorbereitung und Nachbereitung der Veranstaltungen sowie die selbständige Weiterentwicklung aktueller Projekte.?
Die Thesis hat entweder die Form einer theoretischen Abhandlung (wahlweise in deutscher oder englischer Sprache) oder wird z.B. in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen als praktische Arbeit angefertigt. In beiden Fällen gelten die üblichen Regeln wissenschaftlichen Arbeitens. Das Niveau der Masterthesis ist deutlich über dem einer Bachelorthesis angesiedelt. Die Thesis wird von zwei Betreuern begleitet, mindestens einer der beiden Gutachter muss ordentlicher Professor an der Fakultät Gestaltung der HS Pforzheim sein.

Curriculum

Hier ein genauer Überblick welche Fächer in welchem Semester unterrichtet werden. Diesen Studienplan finden Sie auch in unserem Studienführer DesignPF, downloadbar hier.

Kooperationen

  • WALTER KNOLL AG & Co. KG
  • Audi AG
  • Melitta Zentralgesellschaft mbH & Co. KG
  • Stadttheater Pforzheim
  • Süddeutsche Zeitung

uvm.

Werkstätten & Labore

Die Studierenden des MACD haben grundsätzlich die Möglichkeit, alle Werkstätten und Labore der anderen Studiengänge an der Fakultät für Gestaltung zu nutzen, sofern sie erfahren im Umgang mit den Gerätschaften haben bzw. eine Einführung von den Werkstattleitern erhalten haben-