Veranstaltung |  13 Apr 2022 | 18:00 Uhr | Kommunales Kino Pforzheim

Cineastischer Salon zu Andrej Tarkowskis „Nostalghia“

„Tarkowski ist für mich der bedeutendste, weil er eine Sprache gefunden hat, die dem Wesen des Films entspricht: Das Leben als Traum“ – so Ingmar Bergman über den Regisseur Andrej Tarkowski. Am 4. April hätte der sowjetische Filmemacher, dessen Werke zu den Höhepunkten der Filmgeschichte zählen, seinen 90. Geburtstag gefeiert.

Sein im italienischen Exil entstandener Film „Nostalghia“ aus dem Jahr 1983 spielt die Hauptrolle im nächsten Cineastischen Salon am 13. April 2022 um 18 Uhr im Kommunalen Kino Pforzheim. Nach der Aufführung schließt sich ein Filmgespräch an: Zu diesem wird Evelyn Echle, Professorin für Kultur- und Medientheorie, neben Thomas Hensel, Professor für Kunst- und Designtheorie, auch Winfried Thein vom KOKI-Programmrat und Justus Lietzke, Studierender der Visuelle Kommunikation, auf dem Podium begrüßen. 

Tarkowski beschreibt in „Nostalghia“ die Italien-Reise des russischen Dichters Andrej Gortschakow. Er begibt sich für Recherchen auf die Spuren des ukrainischen Komponisten Maxim Sosontowitsch Beresowski, weil er ein Opernlibretto über dessen Leben schreiben will. Zusammen mit der Dolmetscherin Eugenia bereist Andrej verschiedene Wirkungsstätten. Das Erlebnis der fremden Landschaft und Kultur vereint sich mit der übermächtigen Erinnerung an die Heimat und setzen Andrej zu. Tarkowski beschreibt „Nostalghia“ als Film über den Zustand eines Menschen, „der in tiefen Widerspruch zur Welt und sich selbst gerät, der unfähig ist, ein Gleichgewicht zwischen der Realität und der erwünschten Harmonie zu finden, der also jene Nostalgie erlebt, die nicht nur seiner geographischen Ferne von der Heimat, sondern auch einer globalen Trauer um das ganzheitliche Sein entspringt.“
 

Für Studierende der Hochschule Pforzheim ist der Besuch mit der Kulturflat kostenlos! Holt euch euren Gutscheincode auf der Website vom AStA!


Cineastischer Salon zu Tarkowskis „Nostalghia“
Mi, 13. April 2022, 18 Uhr
Kommunales Kino Pforzheim

Es gilt 3G.

Kontakt: birgit.meyer(at)hs-pforzheim(dot)de, Tel: +49 (7231) 28-6718