Veranstaltung |  27 Okt 2021 | 18:30 Uhr | KoKi Pforzheim

Cineastischer Salon zu Godards „Außer Atem“

„Godards Film ‚Außer Atem‘ ist eine Hommage an den amerikanischen Gangsterfilm, gleichzeitig bricht der Regisseur radikal mit den filmischen Konventionen. Er etabliert mit diesem Erstlingsfilm neue Erzählformen für das Kino und löst dadurch eine internationale Welle des Autorenfilms aus“, sagt Professorin Dr. Evelyn Echle von der Fakultät für Gestaltung. Zu diesem Klassiker mit Jean-Paul Belmondo und Jean Seberg in den Hauptrollen veranstalten die Hochschule Pforzheim und das Kommunale Kino Pforzheim einen Cineastischen Salon. Nach dem Film, der am Mittwoch, 27. Oktober um 18.30 Uhr gezeigt wird, schließt sich ein Filmgespräch an. Evelyn Echle, Professorin für Kultur- und Medientheorie, und Thomas Hensel, Professor für Kunst- und Designtheorie, geben gemeinsam mit Ulrich Kraus (Programmrats-Mitglied des Kommunalen Kinos) Impulse für die Diskussion. Gleichzeitig würdigt das Kommunale Kino mit dem Abend Jean-Paul Belmondo, der mit seiner Darstellung des Gauners Michel Poiccard in „Außer Atem“ über Nacht zum Star wurde und den französischen Film als Charakterschauspieler über viele Jahrzehnte prägte. Im September verstarb „Bébel“ Belmondo im Alter von 88 Jahren.

In „Außer Atem“ ist der Kleinganove Michel alias Laszlo Kovacs (Jean-Paul Belmondo) in einer gestohlenen Luxuslimousine auf dem Weg nach Paris. Als er in eine Geschwindigkeitskontrolle gerät und gestellt wird, erschießt er den Polizisten kaltblütig und befindet sich fortan auf der Flucht. In Paris taucht er bei der attraktiven Amerikanerin Patricia (Jean Seberg) unter. Michel will sich mit ihr nach Italien absetzen, während die Polizei auf ihre Mithilfe drängt. Patricia muss sich entscheiden.

Die Ästhetik von „Außer Atem“ mit wackeliger Handkamera und natürlichem Licht ist für die 1960er Jahre revolutionär, ebenso die Entscheidung, den Film mit Alltagsgeräuschen aus Paris zu unterlegen. Godards erster Spielfilm wird in Frankreich sofort ein Erfolg, heute ist „Außer Atem“ ein Klassiker des französischen Films und gilt als Zeitzeugnis einer Umbruchssituation, die als Nouvelle Vague in die Filmgeschichte einging.  

 

Cineastischer Salon zu Godards „Außer Atem“
Mi, 27. Oktober 2021, 18.30 Uhr
Kommunales Kino Pforzheim

Die Teilnahme ist gemäß der 3G-Regelung mit entsprechendem Nachweis möglich.

 

Pressekontakt: birgit.meyer(at)hs-pforzheim(dot)de, Tel: +49 (7231) 28-6718