News | 

Kintsugi-Workshop mit Yasutaka Okamura

Kintsugi ist Japanisch und bedeutet „Gold-Flicken“. Im Studiengang Schmuck konnte eine Gruppe aus Studierenden, Absolventen*innen der Hochschule und Interessierten diese Technik erlernen. Kintsugi ist eine traditionelle japanische Reparaturtechnik für Keramik. 

Diese spezielle Methode hat unser Dozent, der Schmuck-Designer Yasutaka Okamura weitergegeben. Die mitgebrachten Porzellanbruchstücke konnten mit Hilfe der speziellen Urushi-Kittmasse mit viel Geduld zusammengefügt werden. Es sind mehrere Sitzungen nötig, um am Ende die goldene Aderoptik zu erlangen.

Es sind weitere Kurse in Planung, mehr Informationen: susanne.schneider(at)hs-pforzheim(dot)de

 

Fotos: Susanne Schneider