Veranstaltung |  18 Nov 2020 | 09:30 - 13:30 Uhr | Online

SIT bei Design PF

Schmuck und Accessoire Design, Produkt-Design oder Mode, welche Disziplin passt besser zu meinen Interessen? Was heißt das eigentlich: Design studieren? Informiert euch beim Studieninformationstag der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim am Mittwoch, 18. November 2020. Wir starten um 9.30 Uhr! Ihr erfahrt, worum es in den Studiengängen aus dem Bereich Gestaltung geht und lernt Studierende und ihre Projekte kennen. 

 

Unser Programm

9.30 Uhr Willkommen bei Design PF: Ein Überblick über das Studienangebot

10 Uhr KATAPULT – Gestalterischer Vorkurs

Unsere Studiengänge stellen sich vor:

10.30 Uhr Schmuck

11 Uhr Visuelle Kommunikation

11.30 Uhr Mode

12 Uhr Transportation Design

12.30 Uhr  Accessoire Design

13 Uhr Industrial Design

 

Folgende Vorlesungen haben wir im Verlauf des Tages für euch geöffnet:

 

-11-12.30 Uhr, Robert Eikmeyer: Identity Switching, Gender Studies + Rituals (Modul: Identity Building) https://app.alfaview.com/#/join/rektorat-hochschule-pforzheim/2fcdd282-2189-43a8-ad6f-d6782d4bf110/aa13a57d-faa6-47d4-ac36-50cf18b0e6ba

Gesellschaftliche und personale Selbstbilder sind das Resultat kultureller Symbolisierungen und Zeichengebungen, die aktiv die Gegenstände und Fakten, die sie angeblich nur beschreiben sollen, gestalten und hervorbringen. Mit der Klimaveränderung tritt ein neuer Politik-Akteur in Erscheinung, den Bruno Latour das TERRESTRISCHE nennt und der uns zwingt, die ‚Landkarte der Identitäten‘ auf Neue zu kartografieren. Im Zentrum der Veranstaltung stehen acht Vorträge, die der französische Soziologe unter dem Titel „Kampf um Gaia. Acht Vorträge über das neue Klimaregime“ ab 2013 gehalten hat.

 

- 11-12.30 Uhr, Thomas Gerlach: Design und Marke/Branding (Modul: Design und Management) https://app.alfaview.com/#/join/rektorat-hochschule-pforzheim/8c57b004-a5f1-4b25-b1e9-a7b2da9986c2/6b235c86-ef08-43d9-ad80-0cb4c6f74667

In diesem Modul entwickeln die Studierenden eine eigene Markenidee, klären das wirtschaftliche Umfeld und gestalten erste Ideen zum Marketing. Die Veranstaltung besteht aus Theorieteilen und aus kleinen Gruppenarbeiten. An diesen Gruppenarbeiten können die Besucher*innen ebenfalls teilnehmen.

 

-13.30-15 Uhr, Thomas Hensel: Systems Theory and other Paradigms (Modul: Design Methology) https://app.alfaview.com/#/join/rektorat-hochschule-pforzheim/8696bd51-d27d-4da3-aff5-bb4a6e8fa54a/aa357e05-3795-4de1-ba9e-bc1fefac153a (Raum C)

Wer kennt das nicht: Hate Speeches, Motivational Speeches und die immense Macht des gesprochenen und geschriebenen Wortes? In diesem Semester widmet sich das Seminar "Systems Theory and other Paradigms" der Sprache und insbesondere der Kunst der wirkungsvollen Rede. Die Seminarsitzungen thematisieren die Rhetorik von Bundestagsdebatten und die Finessen der Unternehmenskommunikation genauso wie Coach-Speech und Sprachspiele in Computerspielen. Am 18.11.2020 wird es um das sogenannte UX-Writing gehen. In Zeiten von Apps, Touchscreens und Sprachsteuerungssystemen überwinden UX-Writer alte Standards und denken die Schnittstellen zwischen User und digitalem Produkt neu. Damit sind sie "interdisziplinäre Allround-Talente in einer Welt, die keine Nutzerhandbücher kennt", und zählen zu den gefragtesten Expert*innen unserer Internetökonomie.

 

-14.30-16 Uhr, Evelyn Echle-Strahleck: Wahrnehmungstheorie (Modul: Design und Theorie) https://app.alfaview.com/#/join/rektorat-hochschule-pforzheim/8696bd51-d27d-4da3-aff5-bb4a6e8fa54a/aa357e05-3795-4de1-ba9e-bc1fefac153a (Raum H)

Die Wahrnehmungstheorie ist ein komplexes Feld und ein äußerst inspirierendes für alle Gestalter*innen. Neben philosophischen Theorien behandelt die Vorlesung psychologische, soziologische, kulturtheoretische und medientheoretische Ansätze, die diverse Spielarten der Empfindung und Wahrnehmung aufzeigen.

 

Ihr wollt unseren Newsletter? Dann schickt uns eine Mail an ambassadors(at)hs-pforzheim(dot)de

Mehr Einblicke ins Studium? Folgt uns auf @design_pf

 

ALFAVIEW – So geht's!

Alle am SIT angebotenen Veranstaltungen finden digital statt, mit dem kostenlosen Programm Alfaview – einfach kurz installieren und schon bist du dabei!

Teilnehmer-Link:  https://app.alfaview.com/#/join/rektorat-hochschule-pforzheim/8163b061-13f6-4593-8a5b-d94ade0bb2bb/b45213ee-56d6-4e8e-98c6-fa82d7e60c95

Als Teilnehmer überträgst du beim Betreten des Raumes ein Audio- und Videosignal, du kannst es aber auch deaktivieren. Du kannst auch jederzeit per Chatfunktion eine Frage stellen. 

Teste den Zugang zum Hörsaal vor der Veranstaltung abends aus. Der Hörsaal ist 24 Stunden geöffnet. Solltest du AlfaView bislang noch nicht genutzt haben, teste den Zugang über den Link und installieren die Software bitte vorher.

  1. Du brauchst einen Windows-PC, Mac oder ein iPad am besten mit Kamera und Mikrofon. Für Smartphones könnt ihr die App hier runterladen.
  2. Dringend: Kopfhörer aufsetzen, ansonsten gibt es Rückkopplungen.
  3. Klicke auf „Teilnehmer-Link“. Ein Fenster öffnet sich zum Betreten des Hörsaales. Beim ersten Mal musst du jetzt auf „AlfaView herunterladen“ klicken und die Software installieren. Nicht vergessen, sonst klappt es nicht. Die installierte Software muss nicht gestartet werden, sie muss nur da sein.
  4. Trage deinen Namen ein und betrete nun den Raum.
  5. Akzeptiere ggf. die AGBs.
  6. Voilà, du bist drin.