News | 

Studiengang Mode bei der Neo.Fashion Berlin

Die Veränderungen zurzeit und der konstante Wandel von analog zu digital spiegeln sich auch in der Mode wider: Die Neo.Fashion 2021, die Modenschau für Nachwuchs-Designer im Rahmen der Berliner Fashion Week, findet dieses Jahr ebenfalls digital statt. Erstmalig dabei: der Studiengang Mode der Hochschule Pforzheim. Acht Kollektionen von Absolventen aus dem Jahr 2020 werden online präsentiert. Zu sehen sind die Abschlussarbeiten von Martha Hupfauer, Franziska Goll, Janina Reindl, Ecehan Altikardes, Jonas Konrad, Thomas Sterzer, Friederike Bischoff und Rebar Aziz

„Corona und das digitale Arbeiten haben Distanzen verringert, die großen Shows und Spots sind nur noch einen Klick entfernt“, sagt Mode-Studiengangleiterin Professorin Sibylle Klose. „Berlin ist kreativer ‚melting pot‘ und zieht internationales Interesse auf sich. Um so wichtiger ist es, ein Teil dieser Community zu sein. Für die Studierenden ist es großartig, sich mit den Kreativen anderer Hochschule messen zu können. Denn Wettbewerb und Bench-Marking sind ebenfalls ein Teil der Modebranche“. Die Neo.Fashion setzt sich zum Ziel, eine Bühne für die besten Absolventen und Absolventinnen von Modehochschulen zu bieten. In diesem Jahr nehmen elf deutsche Hochschulen teil. Rund 2.000 Besucher haben im letzten Jahr die Neo.Fashion in der Hauptstadt verfolgt.

Pressekontakt: birgit.meyer(at)hs-pforzheim(dot)de, Tel: +49 (7231) 28-6718