Prof. Andreas Gut


Raum G1.203
Holzgartenstr. 36
75175 Pforzheim

 

Tel. (07231) 28-6745

E-Mail senden

Beruflicher Werdegang

 

1997 – selbständig 

1997 – Abschluss Studium Schmuck und Gerät, Hochschule Pforzheim, Fakultät für Gestaltung 

Mitglied in einer Jury

 

2013 – Förderpreise der Stadt München

2013 – Herbert Hoffmann Preis, München

2012 – Inhorgenta Award München

2012 – Eidgenössische Design Kommission Schweiz

2011 – Hans Wilsdorf Jury Genf, Schweiz

2010 – Silver Festival Legniza, Polen

Ausstellungen

 

2016 – „Chain“, Gallery SO, London, England

2015 – „on and on and on“, Polen

2014 – «Schmuck2014», Sonderschau Handwerksmesse München 

2013 – «design bijou suisse», pavillion suisse le corbusier, Frankreich

2012 – «chamber of wonder», Gallery SO, London, England

2012 – «Jewellery Unleashed», Museum Bellerive, Schweiz

2012 – «Unexpected Pleasures», Design Museum London, England

2012 – «campagne sans Mer», Espace Solidor, Frankreich

2011 – «Open Mind», Sungkok Art Museum, Südkorea

2010 – «un peu de terre sur la peau», Fondation Bernardaud, Frankreich

2010 – «un peu de terre sur la peau», Museum of Art and Design New York, Vereinigte Staaten von Amerika

2010 – «un peu de terre sur la peau», Musee des arts décoratifs Paris Frankreich

2010 – «preziosa“, Le Arti Orafe Firenze Exhibition and Symposium, Italien

2009 – «Speaking Hands», Society of Seoul Metalsmiths, Südkorea

2008 – «Triennale européenne du bijou contemporain», Belgien

 

Projekte mit Unternehmen

 

2013 – Gellner Pearls Studentenprojekt „New Lustre "

2013 – Studentenprojekt Land and Scape, Schmuckmuseum Pforzheim

2012 – Workshop „no Gold Please“ mit dem Royal College of Art, London und Gustav Rau / Wieland Dental Deutschland

2009 – EGF Studentenprojekt Eheringe

2008 – Hafner Fasermatte

2008 – PF Revisited, Neuinterpretation Manufaktureller Produktionstechniken, Stiftung Deutsches Technikmuseum / Technisches Museum Pforzheim  

Ausgewählte Artikel