Design PF

Introducing: Design PF

Herzlich Willkommen zu unseren Quick Facts – hier findest du kurz zusammengefasst, was die Fakultät für Gestaltung ausmacht:

Design PF Showroom

Im ersten Corona-Semester haben wir für unsere Studierenden einen digitalen Show Room entwickelt. Denn wie wichtig es ist, die eigenen Arbeiten zu zeigen, Feedback zu erhalten und in einen fachlichen Diskurs zu gehen, merkt man spätestens, wenn es nicht mehr möglich ist. Unsere Werkschau, die viele Besucher*innen zu uns lockt, haben wir also kurzerhand digitalisiert. Seit dem Launch im Juli 2020 hatten wir 33.731 registrierte Besucher*innen! 843 Studierende zeigen dort 3.253 Projekte in Bild, Text und Film (Stand 04/2022). Die Werkschau-Website ist auch ein top Service für unsere Studierenden: Sie nutzen ihre individuelle Portfolio-url für das Selbstmarketing in ihren Social Media-Kanälen wie zum Beispiel Instagram. Das ersetzt eine eigene Website.

#learninggoals: #organisation #publicrelations #eigenpr #representation

 

Design PF goes Places

Unsere Studierenden gestalten das Kulturleben unserer Stadt. Installationen, Ausstellungen, Performances und viele Kooperationsprojekte sind Experimentierfelder für die angehenden Designer*innen. An bis zu 50 Events im Jahr können sich Studierende als Kulturakteur*innen ausprobieren und mit Unterstützung der Hochschule die Öffentlichkeit an ihrer Arbeit teilhaben lassen.

#learninggoals: #eventmanagement #publicrelations #B2B #marketing #reallifeexperience #selbstpräsentation

Design PF Prep

Wir wollen guten Nachwuchs und werben mit ganz unterschiedlichen Beratungsangeboten für unser Studium. Über ein Jahr hinweg sind das zum Beispiel 194 Mappenberatungen online und vor Ort oder 289 Besucher*innen bei unseren Infotagen online und vor Ort. Unser Format Design PF Ambassadors, Studierende, die in Schulen gehen und ihren Studiengang vorstellen, wollen wir sobald möglich wieder aufnehmen. An unserem Design PF Camp, mit dem wir in den Herbstferien Interessierte für Workshoptage gemeinsam mit den Studierenden einladen, haben 30 Schüler*innen (bis zu 130 Bewerbungen) teilgenommen. Und das Besondere: In all diese Formate sind auch unsere Studierenden eingebunden: sie sind Botschafter*innen auf Augenhöhe und stolz darauf, von ihrer Entwicklung im Studium zu berichten und zu zeigen: Hey, du kannst das auch schaffen!

#learninggoals: #consulting #orientierung #portfolio #rolemodel #planhaben

Design PF Published

Unsere Studierenden sind nicht nur gefragte Kooperationspartner*innen, sondern auch Impulsgeber für die Medien.

Über ein Jahr hinweg erscheinen über 200 Artikel in allen nur denkbaren Medien: Tageszeitungen, Blogs, Radio-Sender und TV-Formaten. Manchmal ist eine simple Pressemitteilung der Durchbruch für ein Bachelor-Projekt, wie zum Beispiel der komplett neuartige Spitzenschuh von Sophia Lindner und ihrem Unternehmen act’ble. Manchmal werden durch Presseberichte Unternehmen aufmerksam, kooperieren mit Studierenden und produzieren die Projekt-Ideen, wie zum Beispiel das Deutsch-Lernbuch „Mein Deutschland“ von Amelie Weinert, das bei Langenscheidt erschienen ist. 

#learninggoals: #medientraining #employability #reallabor #arbeitenfuerkunden #berufspraxis #connections

 

Lidl-Gin

Immer wieder werden Ideen aus Kooperationsprojekten innerhalb des Curriculums auf den Markt gebracht: Die Sonder-Edition des Lidl-Gins von der Bimmerle Private Distillery, 30.000 Flaschen, mit dem Etikett von unserem Studenten Gerhard Tessmann, war innerhalb von 3 Tagen ausverkauft.

Treaclemoon Duschgels

Zu kaufen in über 5.000 Drogeriemärkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz: Die Duschgel-Serie für Treaclemoon von Studentin Simone Moser, enstanden in einem Kooperationsprojekt.

Vogue India

Mit ihrer Abschlusskollektion „Room of Wonders: DIASPORA FANATISM“, die ihr Leben in zwei Kulturen thematisiert, landete Mode-Studentin Abarna Kugasthan in der Vogue India.

Kulturmagazin ‚Aspekte'

Das renommierte Kulturmagazin Aspekte im ZDF berichtete über unsere Ausstellung „Protestbereitschaft“ im Kunstmuseum Stuttgart – eine Kooperation des Studiengangs Mode mit der Klasse Jankowski an der ABK Stuttgart.

Magazin ‚smyk'

Das internationale Schmuck-Magazin smyk veröffentlichte Arbeiten der Schmuck-Studierenden, die in einer Kooperation mit dem Magazin und für das Magazin entstanden sind: über die Sehnsucht in der Pandemie.