Design PF

KATAPULT – Gestalterischer Vorkurs

Im Gestalterischen Vorkurs KATAPULT bereiten wir dich ein Semester lang auf ein Designstudium vor. Wir unterstützen dich bei der Erstellung der künstlerischen Mappe und bieten dir die Möglichkeit, dich künstlerisch sowie gestalterisch zu erproben und zu orientieren.

 

 

Quick Facts

Studieninhalte:
In unserem Infoflyer findest du weitere Informationen über den Vorkurs. Das KATAPULT-Curriculum ist im Studien- und Prüfungsplan hinterlegt.

Studiendauer:
1 Semester

Voraussetzung: 
Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife).
Bewerber*innen aus dem Ausland, deren Mutter­sprache nicht Deutsch ist, müssen geeignete Deutschkenntnisse (B2) nachweisen. 

Bewerbungsschluss:
30.11. (für das Sommersemester), 30.5. (für das Wintersemester)

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenlos. Es können Materialkosten oder sonstige Unkostenbeiträge entstehen.

Verfügbare Plätze: 
Es stehen 30 Plätze zur Verfügung. Übersteigt die Zahl der Anmeldungen die Zahl der vorhandenen Plätze, greift ein künstlerisches Auswahlverfahren. Die künstlerische Hausaufgabe inklusive der Abgabefrist wird wenige Tage nach der Anmeldefrist per Mail an alle Bewerber*innen versendet. 

KATAPULT Flyer (PDF)

 

 

 

 

Instagram: @vorkurs_katapult                  

 

 

nach oben

 

Einblick in den Vorkurs

KATAPULT sah ich als Chance, sowohl die Hochschule Pforzheim und die verschiedenen Studiengänge kennenzulernen, als auch Material für meine Bewerbungsmappe zusammenzutragen. Meine Erwartungen wurden erfüllt.

Nathan Miller
KATAPULT-Alumni,
Studierender Industrial Design

 

 

nach oben

 

Künstlerische Fächer

 

 

In praktischen Grundlagenkursen fördern wir deine zeichnerischen und künstlerischen Fähig­keiten und begleiten dich individuell in deinem Entwicklungsprozess. Im Pflichtteil belegst du „Linie & Form“, einen wöchentlichen Zeichenkurs, sowie einen der beiden Kurse „Farbe & Form“ oder „Raum & Form“. Wahlweise kannst du noch weitere Kurse besuchen, wie zum Beispiel „Freies Zeichnen mit Modell“. So stellen wir sicher, dass du ein regelmäßiges Training hast und auch individuell nach deinen Interessen oder Zielen gefördert wirst.

 

 

Arbeiten aus den Kursen „Linie & Form“, „Freies Zeichnen mit Modell“ und „Designzeichnen“

 

 

 

 

Objekt aus dem Kurs „Raum & Form“ von Karolin Koetzing, 2021, Foto: Nanna Doll

 

 

 

Objekt aus dem Kurs „Raum & Form“ von Ida Opel, 2022, Foto: Nanna Doll

 

 

 

 

 

 

 

 

Arbeit aus dem Kurs „Farbe & Form“, 2019

 

 

 

 

Die künstlerischen Kurse bieten einen individuellen Entwicklungsraum und helfen dir bei der Arbeit an deiner Mappe. Sie dienen darüber hinaus der Vorbereitung auf die Kunstkurse im Bachelorstudium. Sich mit der Zeichnung als eigenständige Disziplin und als individuelle Sprache auseinanderzusetzen hilft dir, dich später schnell in die Prozesse der Bachelor-Zeichenkurse einzufinden. Grundlagen in der Farbenlehre und im malerischen Bildaufbau erleichtern dir den Einstieg in das Bachelor-Fach Malerei. Und räumlich-plastische Übungen bringen dich mit Ansätzen des Faches Skulptur in Berührung. Bildkompositionsstudien können im Fach Fotografie sowie in allen bildorientierten Medien als hilfreiche Grundlage dienen. Schließlich soll dich das Führen eines Skizzenbuches dazu anregen, kontinuierlich im Prozess zu sein und diesen in deinem weiteren Studienverlauf fortzuführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Das genaue Hinsehen und eine verfeinerte Wahrnehmung beim Zeichnen zu lehren,
immer mit dem Blick auf jede einzelne Person, ist mir ein wesentliches Anliegen in meiner Arbeit.“

Natascha Brändli, Lehrbeauftragte „Linie & Form“

 

 

„Ich habe gemerkt, dass mein Mal- und Zeichenstil sich änderte.“

Ornella Häußler, Teilnehmerin im Kurs „Farbe & Form“

 

 

 

 

nach oben

 

Projektarbeit

In Vorbereitung auf ein Bachelor-Studium hast du bei KATAPULT die Möglichkeit, dich im Feld der gestalterischen Projektarbeit zu erproben. Der forschende und ergebnisoffene Arbeits­prozess im Kurs „Disziplinübergreifende Kurzprojekte“ fördert und fordert deine individuellen Neigungen und ermutigt dich zum Experiment. Es entstehen Werkstücke, Konzepte oder Prototypen, die in gemeinsamen Feedbackrunden präsentiert werden.

 

 

Projektarbeiten aus dem Kurs „Disziplinübergreifende Kurzprojekte“

 

 

Im Kurs „Abschluss-Ausstellung“ lernst du den Umsetzungsprozess eines umfangreichen realen Projektes kennen: die Präsentation von KATAPULT bei der Werkschau der Fakultät für Gestaltung.

 

 

 

 

nach oben

 

Digitale Werkzeuge

 

In unseren Softwarekursen trainierst du den Umgang mit gängiger Gestaltungssoftware, die du für ein Designstudium brauchst. Kenntnisse in Bildbearbeitung und digitaler Visualisierung, Grundlagen in grafischer Gestaltung sowie Kompetenzen im Bereich des 3D-Modeling sind eine hilfreiche Vorbereitung für jeden Studiengang.

 

Digitale Collage von Laura Hagenschulte, 2017/18

 

 

 

 

 

 

Typografische Illustration von Linda Eisenhardt, 2021

 

 

 

nach oben

 

Theoretische Grundkenntnisse

Die Theoriekurse sind verzahnt mit den Bachelor-Curricula und vermitteln allgemeines sowie fachspezifisches Grundwissen. In den beiden Pflichtkursen lernst du kunstgeschichtliche Perspektiven sowie Grundlagen des wissenschaftlichen und methodischen Arbeitens kennen. Die Wahl-Theorievorlesungen ermöglichen dir, in die verschiedenen Studiengänge inhaltlich hineinzuschnuppern.

 

 

nach oben

 

Studienorientierung

Zur individuellen Orientierung bieten dir die Designstudiengänge verschiedene Orientierungsmöglichkeiten an. In einer praktischen Workshop-Woche zu Beginn des Semesters geben die Werkstätten der Fakultät für Gestaltung einen handwerklichen und gestalterischen Einblick in ihre jeweilige Disziplin.

 

Orientierungsworkshop in der Schuh- und Lederwerkstatt des Studiengangs Accessoire Design
Orientierungsworkshop in den Werkstätten des Studiengangs Schmuck
Orientierungsworkshop des Studiengangs Industrial Design zum Thema Funktionsprototypen
Orientierungsworkshop des Studiengangs Transportation Design zum Thema automotives Zeichnen
Orientierungsworkshop in der Werkstatt des Studiengangs Mode
Orientierungsworkshop des Studiengangs Visuelle Kommunikation zum Thema Grafik und Drucken

 

 

 

nach oben

 

Mappencoaching

 

 

Die Arbeit an der künstlerischen Bewerbungsmappe ist ein persönlicher Prozess, den wir auf mehreren Ebenen mit dem Ziel begleiten, die eigene Urteilskraft und einen authentischen Ausdruck zu fördern. Persönliche Coaching-Gespräche, Austausch in der Gruppe, individuelle Mappenberatungen mit Vertreter*innen der Bachelor-Fachbereiche – diese Angebote runden das KATAPULT-Kursprogramm sinnvoll ab.

Skizzenbuch von Katharina Wittemann, 2018

 

 

 

nach oben

 

 

So bewirbst du dich:

  1. Anmeldung zur Bewerbungsfrist
  2. Teilnahme am künstlerischen Auswahlverfahren (bei mehr als 30 Anmeldungen)
  3. Erhalten des Bescheids über die Zulassung
  4. Immatrikulation/Einschreibung (bei Zulassung)

Bewerbungsfristen:
Wir bieten das Programm KATAPULT zum Winter- und zum Sommersemester an.
Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist der 30. Mai, für das Sommersemester der 30. November.

Bewerbungsformular:
Das Bewerbungsformular findest du in der gelben Download-Box. Ausfüllen und mit den erforderlichen Unterlagen per Post senden an: 
StudiCenter der Hochschule Pforzheim, Fakultät für Gestaltung, Holzgartenstraße 36, 75175 Pforzheim
HINWEIS: Wenn das Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung noch nicht vorliegt, kann dieses bis zum 15. Januar/15. Juli nachgereicht werden. Dem Bewerbungsformular ist in diesem Fall ein aktueller Leistungsnachweis (z.B. Zwischenzeugnis) beizulegen.

Zulassung:
Alle Informationen zur Zulassung sind in der Zulassungssatzung einzusehen (siehe auch Link in der grauen Download-Box).

 

So geht es weiter nach der Zulassung:

 

Wenn du eine Zulassung zu KATAPULT erhalten hast und diese annehmen möchtest, musst du dich im nächsten Schritt für KATAPULT einschreiben/immatrikulieren. Durch die Einschreibung wirst du Studierende*r an der Hochschule Pforzheim.

Folgende Schritte sind dafür notwendig:

  • Drucke den Antrag auf Einschreibung aus. Fülle ihn vollständig aus, unterschreibe ihn und klebe ein Passbild auf.
  • Füge dem Antrag die einzureichenden Unterlagen bei. Die einzureichenden Unterlagen sind auf dem Zulassungsbescheid aufgeführt.
  • Beachte bitte auch die Hinweise zur Krankenversicherung und die Hinweise zur Überweisung der Beiträge.
  • Lass uns den Antrag mit den vollständigen Unterlagen bis zum Ende der Immatrikulationsfrist zukommen. Diese Frist entnimmst du dem Zulassungsbescheid. Bitte beachte, dass es sich bei der Immatrikulationsfrist um eine Ausschlussfrist handelt, d.h. wenn du diese Frist versäumst, hast du keine Möglichkeit mehr, dich einzuschreiben und der Studienplatz wird anderweitig vergeben. Solltest du einzelne Unterlagen nicht bis zum Ende der Immatrikulationsfrist einreichen können, nimm bitte Kontakt auf mit dem StudiCenter der Fakultät für Gestaltung.

Nachdem wir deinen Einschreibungsantrag erhalten haben, senden wir dir eine E-Mail mit weiteren Informationen zum bevorstehenden KATAPULT-Semester an die von dir angegebene E-Mail-Adresse. Bitte sorge dafür, dass dein Postfach nicht voll ist und checke eventuell auch deinen Spam-Ordner.

 

Bei Fragen wende dich an:

Fragen zum Bewerbungsprozess und zu sonstigen Formalitäten:

Michaela Castek
StudiCenter
gestaltung.studicenter(at)hs-pforzheim(dot)de
Telefon: 07231.28-6724

Inhaltliche Fragen:

Nadine Hecht, Diplom-Designerin (FH), M.A.
Programmleitung
nadine.hecht(at)hs-pforzheim(dot)de
Telefon: 07231.28-6844

Fragen zum Studium im Allgemeinen:

Alexandra Wößner M.A.
Studierendenberatung Design PF
alexandra.woessner(at)hs-pforzheim(dot)de
Telefon: 07231.28-6719

 

Lehrende in den künstlerischen/gestalterischen Fächern:

 

Natascha Brändli   Diplom-Designerin (FH), Bühnenplastikerin
Freischaffende Künstlerin mit Schwerpunkt Zeichnung
Lehrbeauftragte für Linie & Form


Mathias Hartmann   M.A. 
Freischaffender Künstler und Musiker
Lehrbeauftragter für Designzeichnen


Nadine Hecht   Diplom-Designerin (FH), M.A.
Kommunikationsdesignerin und Kreativpädagogin
Dozentin für Projektarbeit, Portfolio/Coaching, Bild & Form


Christiane Köhne   Diplom-Designerin (FH)
Freischaffende Künstlerin mit Schwerpunkt Schmuck und Malerei
Lehrbeauftragte für Freies Zeichnen mit Modell


Julia Maderitsch   B.A.
Freischaffende Künstlerin
Lehrbeauftragte für Raum & Form


Max Nehlich   B.A.
Freischaffender Fotograf und Kommunikationsdesigner
Lehrbeauftragter für Bildbearbeitung mit Photoshop


Olaf Quantius   Diplom Malerei/Grafik und Meisterschüler
Freischaffender Künstler
Lehrbeauftragter für Farbe & Form

 

So ist das KATAPULT-Studium aufgebaut:

In unserem Studien- und Prüfungsplan findest du die Rahmenbedingungen und das KATAPULT-Curriculum. 

nach oben