Mode

Mode ist in aller Auge. Modedesign steht für die Entwicklung kreativer, intelligenter und nachhaltiger Lösungen für alle Bereiche der Bekleidung. Die Mode-, Bekleidungs- und Textilindustrie gehört sowohl zu den größten Industriezweigen weltweit. Gerade die Mode baute in den letzten Jahren ihren Aktionsradius innerhalb der Gegenwartskultur aus und verstärkte die Allianz sowohl zu Sport und Kunst als auch zu Fotografie und Medien. Modedesign beansprucht neben handwerklichem Verständnis ein hohes Maß an Kreativität. Auf die unterschiedlichen kreativen und beruflichen Anforderungen ist die Lehre im Studiengang Mode abgestimmt. 

Unsere virtuelle Werkschau ist online -  hier 

MODE auf Instagram - fashion_design_pf

 

Ein fachlich spezialisiertes Studium mit langer Tradition, wissenschaftlich fundiertes Arbeiten und die vielfältigen Möglichkeiten des interdisziplinären und künstlerischen Arbeitens eröffnen Studierenden den Zugang in das internationale Mode-Business. Das Studium in kleinen Klassen ermöglicht eine intensive professorale Betreuung in familiär entspannter Atmosphäre und kreativer Umgebung. Dies zeichnet das Pforzheimer Mode Studium aus und macht es so erfolgreich.

Unsere Welt ist vernetzt!
Wir fördern interdisziplinäres Arbeiten zwischen sechs BA Design Studiengängen und innerhalb der gesamten Hochschule; eine wichtige Erfahrung, um später als Gestalter mit einem eigenen Designprofil in Teams erfolgreich arbeiten zu können.

Internationale Erfahrungen sind wichtig!
Gemeinsame Projekte und Kooperationen mit Universitäten weltweit sind Teil der Ausbildung.
Bei Exkursionen lernen Studierende Design, Kunst, Kultur, Handwerkstechniken, industrielle Marktgegebenheiten und Konsumverhalten anderer Länder kennen und schärfen so das Bewusstsein für eine klare globale Designhaltung. Dies erleichtert und ermöglicht Absolventen den Einstieg in das internationale Berufsleben oder die Aufnahme in renommierte internationale Masterprogramme.

Die Fakultät für Gestaltung mit Vorgängerinstitutionen existiert seit 1877, der Studiengang MODE seit 1949. 

 

 

Wir sind eine staatliche Hochschule in Baden-Württemberg; EU-Bürger zahlen keine Studiengebühren, nur eine geringe Verwaltungsgebühr und den Studentenwerksbeitrag. Für anfallende Materialkosten bei Projektarbeiten bekommen Sie Unterstützung: Materialen können über unsere Werkstätten günstig bezogen werden, wir organisieren Materialspenden von Unternehmen und Besuche bei Stofflieferanten.

Es gibt zahlreiche Angebote, um das eigene Studium zu finanzieren. Wir informieren regelmäßig in Vorträgen über mögliche Förderprogramme und Stipendien wie z.B. das Deutschlandstipendium.

Studentisches Leben in Pforzheim ist vergleichsweise günstig: Wohnkosten sind niedrig und das StudiTicket für den öffentlicher Nahverkehr ist kostenfrei.

 

„Pforzheim is a good place to come from“.

Mode-Absolventen aus Pforzheim haben in der Branche einen exzellenten Ruf. Wir unterstützen Studierende während und nach dem Studium mit Coachings, die individuelle Stärken und Strategien gezielt herausarbeiten. Zahlreiche Industriekontakte werden im Studiengang intensiv gepflegt, ebenso das Netzwerken mit unseren erfolgreichen Absolventen. Das hilft schon für das Praxissemester tolle Stellen zu finden, und erleichtert den Einstieg ins Berufsleben nach dem Studium sehr. 

 

 

Genauere Informationen zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens und die nötigen Formulare gibt es unter: https://designpf.hs-pforzheim.de/bewerbung/bewerben_fuer_einen_bachelor_studiengang

 

Coronabedingt bietet der Studiengang MODE ab sofort  an, vor dem Studienbeginn das Vorpraktium als kostenpflichtigen Kurs bei uns an der Hochschule zu absolvieren. Das heißt: Nach einer in Juni bestandenen Aufnahmeprüfung wird der Kurs im September stattfinden und und nach einer im Dezember bestandenen Aufnahmeprüfung wird der Kurs Ende Februar bis Anfang März stattfinden. Dieser dreiwöchige Kurs in unseren Werkstätten ersetzt das dreimonatige Vorpraktikum. Weitere Informationen zum Vorkurs bekommen unsere Bewerber während der Aufnahmeprüfung. Da der Vorkurs sehr gefragt ist, wird er auch nach der Pandemie-Zeit als Vorpraktikum - Ersatz angeboten. 

 

Wir wünschen uns neugierige Bewerber mit dem Bedürfnis nach Austausch und den Willen, sich weiter zu entwickeln. Offenheit für neue Wege, Ausdauer, Durchsetzungskraft und Freude an der Gestaltung sind uns wichtig. Uns überzeugen Mappen, die nicht nur die handwerklich zeichnerischen Fähigkeiten, sondern auch das Interesse an Mode und die Bereitschaft zu unkonventionellen Lösungen zeigen. 

 

Interessenten sind im Studiengang Mode immer herzlich willkommen! Allerdings macht uns die aktuelle Pandemie-Situation nicht leicht die Besucher im Studiengang zu empfangen, insofern müssen wir momentan auf die Online - Angebote ausweichen - so laden wir Sie ein  an der Online-Beratungen teilzunehmen und unsere virtuelle Werkschau zu besuchen.                             

Bei Fragen können Sie innerhalb der Vorlesungszeit (Mitte März bis Anfang Juli und Anfang Oktober bis Mitte Februar)  unsere akademischen Mitarbeiterin Olga Pfeifle per Email unter olga.pfeifle(at)hs-pforzheim(dot)de oder telefonisch unter 07231 286832 kontaktieren. 

Icon Kontakt